Helferkreis

Unser Helferkreis besteht aus derzeit 78 ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde, welche die Asylbewerber bei der Integration in die verschiedenen Bereiche ihres neuen Lebens unterstützen.

 

Kontakt

 

Derzeit arbeiten wir in folgenden Arbeitsgruppen:

 


Begleitung

 

Wir unterstützen unsere Asylbewerber bei:

  • der Anmeldung bei der Gemeinde.
  • der Eröffnung von Bankkonten.
  • der Verlängerung der Ausweispapiere beim Landratsamt.
  • der Vereinbarung von Arztterminen und Arztbesuchen.
  • der Organisation der Wahrnehmung der Termine bei dem BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge).
  • der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel.
  • dem Lesen und Verstehen von Post von Behörden.
  • der Begleitung zum Jugendamt bei Minderjährigen.
  • dem Besuch bei Kleiderkammern.
  • als Ansprechpartner bei spontan auftretenden und vielfältigen Fragen und Problemen des Alltags.

 


Unterricht
  

Die Helferinnen und Helfer des Arbeitskreises Unterricht, Recht, Kultur möchten den Asylbewerbern gerne mit Priorität die deutsche Sprache von der Alphabetisierung bis zum A1-Level (nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen) näher bringen.

  • Sie vermitteln Deutsch mit viel Kreativität, Ideen, Geduld und Einfühlungsvermögen.
  • Die Kenntnis der deutschen Sprache ist ein wichtiger Baustein sowohl für die Integration, aber auch von großer Bedeutung bei einer eventuellen Rückkehr in das Heimatland, da Deutschland dann einer der Partner beim Wiederaufbau sowie in Handel und Wirtschaft sein wird.
  • Zur Feststellung des Alphabetisierungsstandes und der Vorkenntnisse wird jeder Asylbewerber einem Einstufungstest unterzogen.
  • Die Unterrichtseinheiten finden in kleinen Gruppen für jeweils 90 Minuten im sog. Posthäusl, im Rathaus oder im Schulungsraum der Bibliothek statt. Als Arbeitsmittel wird die einschlägige Literatur der Verlage Hueber und Klett eingesetzt. Jeder Teilnehmer besitzt mindestens ein eigenes Lehr- bzw. Übungsbuch.
  • Der Unterricht findet in den Zeiten von Montag bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 20:00 Uhr statt, je nach zeitlicher Verfügbarkeit der Helferinnen und Helfer. Derzeit unterrichten 21 der insgesamt etwa 30 gemeldeten Helfer 2-8 Stunden in der Woche. Ein Anliegen ist dabei nicht nur die Vermittlung von Wortschatz und Grammatik gemäß Lehrbuch, sondern auch der Sprache für den täglichen Bedarf sowie der Kultur und ihrer lokalen Eigenheiten.
  • Bei entsprechendem Lernfortschritt besteht die Möglichkeit, auch andere Fächer wie Mathematik oder Wirtschaft und Recht zu lehren.
  • Gerne integrieren wir noch weitere Helferinnen/Helfer in unseren Arbeitskreis, sei es als fest einzuplanende Lehrende oder als Springer für Urlaubs- oder Krankheitsvertretung, dies in Anbetracht möglicher weiterer Zuweisungen von Asylbewerbern zur Gemeinde Eching am Ammersee. 

 


Praktische Hilfe

 

Wir unterstützen unsere Asylbewerber bei:

  • der Selbstorganisation zur Erledigung täglicher Aufgaben wie der Reinigung der Räumlichkeiten.
  • der Bereitstellung von Utensilien für den täglichen Gebrauch.
  • den Umgang mit der Mülltrennung.
  • Bereitstellung  von Mülltüten Abfalleimern etc.
  • wir helfen bei kleinen Reparaturen.
  • wir unterstützen die gesunde Ernährung der Asylbewerber.
  • wir unterstützen die interne Kommunikation und die Bewältigung gemeinsamer Aufgaben.
  • wir fördern die Integration und das kulturelle Verständnis durch gemeinsames Kochen
    (Planungs- und Probestadium).
  • wir möchten die künftige Fahrradwerkstatt  unterstützen.
  • wir sind Ansprechpartner für die vielen kleinen und größeren Herausforderungen des Alltags und bieten Sicherheit durch freundliche, taktvoll nachhaltige Präsenz.
  • unser Ziel ist es durch permanente kleine Impulse das Zusammenleben für alle so harmonisch wie möglich zu gestalten.

 


IT und Kommunikation

 

Wir unterstützen Eching-Asyl mit:

  • Aufbau einer Webseite für Bürger, Helfer und Asylbewerber.
  • Betrieb der Webseite mit aktuellen Informationen für alle Interessierten und Links zu wichtigen Infos.
  • Aufbau und Unterstützung der IT-Struktur für die Organisation Eching-Asyl mit Domain, email-Adressen und –Verteilern.
  • Beratung bei Handy-Tarifen, damit die Asylbewerber Kontakt zu Ihren Familien halten können.
  • Als Ansprechpartner bei auftretenden Fragen und Problemen im IT-Umfeld.

 


Freizeit
 

Der Arbeitskreis Freizeit besteht derzeit aus 18 Mitgliedern zwischen 16 und 70 Jahren.

  • Wir unterstützen die  Asylbewerber in Eching dabei, sich in ihrer Freizeit sinnvoll zu beschäftigen und bei sportlichen und kulturellen  Aktivitäten,  Kontakte außerhalb der Unterkunft zu knüpfen.
  • Derzeit organisieren wir die Teilnahme der Asylbewerber an Sportangeboten des FSV Eching, wie zum Beispiel Fussball, Handball, Badminton, Tischtennis und Turnen.
  • Außerdem besteht eine Basketballgruppe und die Möglichkeit Wing Chun Kung Fu zu lernen.
    Für Frühjahr und Sommer sind außerdem Radtouren und ein Schwimmkurs geplant.
  • Neben sportlichen Aktivitäten organisieren wir auch die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Museumbesuche oder Stadtführungen.
  • Nirgends lässt sich eine fremde Kultur besser kennenlernen als beim Essen. Daher finden zwischen Asylbewerbern und Helferkreismitgliedern regelmäßig Treffen statt, bei denen gemeinsam deutsche und arabische Speisen zubereitet und in geselliger Runde verzehrt werden.
  • Zuletzt finden auch regelmäßig Spieleabende im Posthäusl neben dem Rathaus statt, bei denen auch alle Echingerinnen und Echinger jederzeit herzlich willkommen sind. Dabei können die Asylbewerber insbesondere ihre neu erworbenen  Sprachkenntnisse anwenden und üben. 

 


Spenden

 

Wir unterstützen unsere Asylbewerber durch:

  • Bedarfsermittlung.
  • Spendenaufrufe.
  • Spendenabwicklung (Annahme, Vorsortierung, Ausgabe, Lagerung).
  • Abstimmung der Spendenaufrufe mit Gemeinde.

Bitte spenden Sie hier

 


Ausbildung und Arbeit

 

Wir unterstützen unsere Asylbewerber durch:

  • Persönliche Qualifikationsgespräche.
  • Voraussetzungen für Arbeitsstellen.
  • Praktika.
  • Ausbildung.
  • Studium (Sprachkenntnisse auf dem Level C1 erforderlich - fließend sprechen und fähig ein Fachbuch zu lesen).

 


Interner Bereich  (nur für Berechtigte)